Regionale Schwerpunkte: Forschung & Technologieentwicklung - Qualität

Unterstützung von Forschungs- und Technologieentwicklungsvorhaben ab € 50.000,- Projektkosten.

Im Rahmen dieser Förderungsaktion werden F&E-Vorhaben ab € 50 000,- Projektkosten unterstützt, die ein hohes Marktumsetzungspotenzial besitzen. Es werden sowohl Unternehmen als auch Forschungseinrichtungen sowie deren Kooperationen unterstützt.

Das Vorhaben begünstigt, auch durch Kooperationen, eine dynamische Entwicklung des Unternehmens bzw. der Forschungseinrichtung und dient neben dem Know-how-Aufbau am Standort auch der Steigerung der Ressourceneffizienz.

Eine Kofinanzierung durch Mittel des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung („EFRE“) ist im Rahmen des Operationellen Programms "Investition in Wachstum und Beschäftigung 2014-2020" möglich.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Antragsberechtigt sind Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft und universitäre und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen sowie Kooperationen beider, die das Vorhaben am Standort Niederösterreich umsetzen und/oder die Wertschöpfung in Niederösterreich generieren.

Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft sind ausschließlich im Bereich der experimentellen Entwicklung antragsberechtigt, universitäre und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen auch im Bereich industrielle Forschung und Grundlagenforschung.

Detailinformationen entnehmen Sie dem Programmdokument.

Wie bekomme ich die Förderung?

Die Antragstellung muss vor dem Beginn sämtlicher mit dem Projekt verbundenen Tätigkeiten und Arbeiten erfolgen. Dies betrifft insbesondere auch erste rechtsverbindliche Bestellungen sowie Lieferungen und Leistungen.

F&E QUALITÄT BETRIEBLICH – Die Antragstellung ist laufend möglich.

TECHNOLOGIEPROJEKTE – Bitte beachten Sie die Stichtage für die Projekteinreichung:

  • 17.02.2021 12:00 (Ortszeit)
  • 09.06.2021 12:00 (Ortszeit
  • 13.10.2021 12:00 (Ortszeit)

Die Förderung ist ausschließlich über das Wirtschaftsförderungs-Portal NÖ zu beantragen.

 

Ihre Ansprechpartner der Abteilung Wirtschaft, Tourismus und Technologie entnehmen Sie bitte dem Programmdokument.

FFG Anschlussförderung

Seit 10.9.2014 ist die Förderungskooperation zwischen der FFG und dem Land Niederösterreich erfolgreich gestartet. Durch diese Kooperation erhöht sich die Projektfinanzierung bei Niederösterreichischen Unternehmen aller Größen auf 70 % der Projektkosten. Diese Förderung wird durch erhöhte FFG-Darlehen, welche vom Land Niederösterreich (Vertrag mit NÖWTF - NÖ Wirtschafts- und Tourismusfonds) finanziert sind, ermöglicht. Die Kooperation wurde vertraglich und inhaltlich unverändert für das Jahr 2021 verlängert.

Die Gesamtabwicklung liegt im Bereich Basisprogramme der FFG, das heißt Unternehmen müssen keinen gesonderten Antrag mehr stellen. Bei positivem Beschluss durch den FFG-Beirat der Basisprogramme wird ein gemeinsamer Förderungsvertrag erstellt, die Projektprüfung und Auszahlung der Mittel erfolgt durch die FFG.

Weitere Informationen zum FFG Basisprogramm finden Sie unter https://www.ffg.at/niederoesterreich.

Österreichisches Kompetenzzentrum Programm COMET

Das Programm COMET (Competence Centers for Excellent Technologies) fördert den Aufbau von Kompetenzzentren, deren Herzstück ein von Wirtschaft und Wissenschaft gemeinsam definiertes Forschungsprogramm auf hohem Niveau ist.

Ausführliche Informationen zur COMET-Förderschiene der FFG und zu aktuellen Ausschreibungen finden Sie unter www.ffg.at/comet.

Downloads

Ihre Kontaktstelle des Landes

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Wirtschaft, Tourismus und Technologie
Landhausplatz 1, Haus 14 3109 St. Pölten E-Mail: post.wst3@noel.gv.at
Tel.: 02742/9005 - 16119
Fax: 02742/9005 - 16330
Letzte Änderung dieser Seite: 9.7.2021
© 2021 Amt der NÖ Landesregierung