Beihilfen für den Breitbandausbau  

Beihilfen im Zusammenhang mit dem Breitbandausbau in ländlichen Gebieten (geplant)

Ziel der Förderung ist die möglichst flächendeckende Versorgung mit Breitbandnetzen in Niederösterreich durch Ausfinanzierung und/oder Schließung und/oder Verringerung von Finanzierungslücken bei Projekten, denen eine Bundesförderung zuerkannt wurde.

Als Fördernehmer kommen Gemeinden und/oder Gemeindeverbände, sowie wirtschaftliche Betriebe von Gemeinden und/oder Gemeindeverbänden in Betracht, unabhängig davon ob es sich um ausgegliederte Rechtsträger oder Betriebe gewerblicher Art handelt.

Anträge auf Förderungen müssen vor Ablauf der Einreichfrist für die 1. Ausschreibung zu den BBA2030-Bundesförderprogrammen (bis spätestens 23. Mai 2022) bei der Landesförderstelle eingelangt sein. Die Einreichungsbestätigung zum Landesförderantrag ist beim BBA2030-Bundesförderantrag hochzuladen.

Ihre Kontaktstelle des Landes

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Wirtschaft, Tourismus & Technologie
Landhausplatz 1, Haus 14 3109 St. Pölten E-Mail: post.wst3@noel.gv.at
Tel.: 02742/9005 - 15560
Fax: 02742/9005 - 16330
Letzte Änderung dieser Seite: 19.5.2022
© 2022 Amt der NÖ Landesregierung