Niederösterreich im 18. Jahrhundert – ein Buchprojekt des NÖ Instituts für Landeskunde

Zwei Bände, erscheinen 2024 als dritter Teil der vom NÖ Landesarchiv herausgegebenen Reihe „Geschichte Niederösterreichs“ im Verlag des NÖ Instituts für Landeskunde

Herausgegeben von Elisabeth Loinig, Tobias E. Hämmerle, Josef Löffler und Martin Scheutz

Ansicht auf Dürnstein
Stadt und Burg Dürnstein, Chromolithographie von Josef Konstantin Stadler nach einer Zeichnung von Franz Josef Manskirch (1768–1830), ca. 1798, Niederösterreichische Landesbibliothek, Topographische Sammlung, 1.118



Die beiden Bände werden den dritten Teil der vom NÖ Landesarchiv herausgegebenen „Geschichte Niederösterreichs“ bilden. Rund 35 Autorinnen und Autoren werden für regionalgeschichtlich interessierte Leserinnen und Leser Überblicksdarstellungen erarbeiten, die aus einer regionalgeschichtlichen Perspektive gearbeitet sind und Anschluss an aktuelle Fragen im jeweiligen Forschungsfeld schaffen.

Das 18. Jahrhundert wird dabei als eine Epoche von Reformen und neuen Ideen aufgefasst, denen die beharrenden Kräfte von Traditionen gegenüberstehen. Die Beiträge orientieren sich an diesem Horizont, setzen jedoch je nach Themenbereich unterschiedliche Schwerpunkte. Im November 2021 und im Frühjahr 2022 sind Workshops mit den Herausgeber*innen und den Autor*innen geplant, um das Buchvorhaben und konzeptionelle Überlegungen sowohl in großer Runde zu diskutieren, wie auch die Möglichkeit einer vertiefenden Auseinandersetzung und einer Abstimmung innerhalb der einzelnen Themenbereiche zu bieten.

Zur Qualitätssicherung werden die Forschungsaufsätze zusätzlich zur herausgeberischen Betreuung einer externen Begutachtung unterzogen (peer review, double blind), die Publikation erscheint als Printversion in zwei Bänden und wird nach Ablauf des dem Erscheinen im Druck folgenden Jahres open access (Grüner Weg) kostenfrei zur Verfügung stehen.

Zum Projekt

Das Projekt wird in Kooperation mit dem Institut für österreichische Geschichtsforschung (Universität Wien), der Kulturabteilung des Landes Niederösterreich und ICARUS durchgeführt.

Projektteam:

Tobias E. Hämmerle, NÖ Institut für Landeskunde (Projektkoordination)

Josef Löffler, Institut für Österreichische Geschichtsforschung

Elisabeth Loinig, NÖ Institut für Landeskunde (Projektleitung)

Martin Scheutz, Institut für Österreichische Geschichtsforschung

 

Download:

Kurzkonzept und geplanter Inhalt

Ihr Kontakt zum NÖ Institut für Landeskunde

Amt NÖ Landesregierung
Abteilung Landesarchiv und Landesbibliothek
Landhausplatz 1, Haus Kulturbezirk 4 
3109 St. Pölten
E-Mail: post.k2institut@noel.gv.at 
Tel: 02742/9005/13983
Fax: 02742/9005/16550
Letzte Änderung dieser Seite: 1.7.2021
© 2021 Amt der NÖ Landesregierung