14.01.2022 | 10:32

Knapp 8.000 Beratungen durch die NÖ Pflegehotline 2021

LR Teschl-Hofmeister: Wertvolle Beratungseinrichtung im Bereich Pflege & Betreuung

Die Pflege-Hotline des Landes Niederösterreich ist mit ihrem kostenlosen und unkomplizierten Beratungsangebot für pflege- und betreuungsbedürftige Menschen in Niederösterreich oft erste Anlaufstelle. Wie wichtig diese Service-Einrichtung für die Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher ist, hat sich auch im letzten Jahr erneut gezeigt. „Wie bereits das Jahr 2020 war auch das vergangene Jahr 2021 für die NÖ Pflegehotline eine große Herausforderung. Mit knapp 8.000 Beratungsgespräche haben sich die Zahlen im Vergleich zum Ausnahmejahr 2020 einigermaßen normalisiert. Zum Beratungs- und Vermittlungsangebot der NÖ Pflegehotline kamen pandemiebedingt jedoch neuerlich viele zusätzliche Themenfelder rund um Corona hinzu“, bilanziert Sozial-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister.

„Die Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher sollen sich auch in diesen herausfordernden Zeiten gut beraten fühlen und kompetente Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner zur Seite haben. Seit Beginn des Service der NÖ Pflegehotline im Jahr 2006 erfolgten bereits insgesamt über 177.000 telefonische Beratungsgespräche und über 3.000 persönliche Beratungen“, bilanziert Sozial-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister.

Auskunft zu Fragen über Pflege und Betreuung gibt die NÖ Pflegehotline unter 02742/9005 9095. Kostenlos erreichbar von Montag bis Freitag von 8.00 bis 16.00 Uhr oder per Mail unter post.pflegehotline@noel.gv.at. Weitere Informationen: Büro LR Teschl-Hofmeister, Mag. (FH) Dieter Kraus, Telefon 02742/9005-12655, E-Mail dieter.kraus@noel.gv.at

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Philipp Hebenstreit Tel.: 02742/9005-13632
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2022 Amt der NÖ Landesregierung