Schul- und Heimbeihilfen für landwirtschaftliche Fachschüler

Für Fachschülerinnen und Fachschüler gibt es die Möglichkeit Schul- und Heimbeihilfe zu erhalten. Die Jugendlichen werden zu Schulbeginn von den Klassenvorständen informiert und bei der Beantragung durch die Schule unterstützt.

Die Schülerinnen und Schüler an Land- und forstwirtschaftlichen Fachschulen können über Antrag bei Erfüllung der gesetzlichen Anspruchsvoraussetzungen eine Schulbeihilfe erhalten.
Jene Schülerinnen und Schüler, die im Internat wohnen, können ab der 10. Schulstufe neben der Heimbeihilfe auch die Schulbeihilfe beantragen. Zu Schulbeginn erhalten die Jugendlichen in der Schule entsprechende Antragsformulare und Merkblätter. Die Klassenvorstände unterstützen die Eltern und Schüler bei der Antragserstellung. Durch die Schule werden die gesammelten Anträge an die Abteilung Landwirtschaftliche Bildung weitergeleitet.

Auskünfte darüber erteilen die landwirtschaftlichen Fachschulen

und die Abteilung Schulen

Amt der NÖ Landesregierung
Tor zum Landhaus, Wiener Str. 54, Stiege A
3109 St. Pölten
E-Mail: post.k4@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-13238

Allgemeine Auskünfte zum Thema Schülerbeihilfe erhalten sie auch beim  Bundesministerium für Bildung und unter https://www.help.gv.at/

   

weiterführende Links

Ihr Kontakt zum Thema landwirtschaftliche Fachschulen

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Schulen
Tor zum Landhaus, Wiener Str. 54, Stiege A
3109 St. Pölten
E-Mail: post.k4@noel.gv.at
Tel: 02272/9005-13238
Fax: 02272/9005-13595   
Letzte Änderung dieser Seite: 10.7.2017
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung