Neue Daten

Hier finden Sie die neusten OGD-Datensätze

Erhaltenswerte Gebäude im Grünland

Erfassung des Schwerpunktes der flächenhaften Widmung Geb - Erhaltenswerte Gebäude im Grünland gem. § 20 Abs. 2 Z 4 NÖ Raumordnungsgesetz (NÖ ROG) 2014, wobei der Punkt innhalb der Widmung festgelegt wird. Die Widmung muss bis 31.12.2016 in Rechtskraft erwachsen sein.

Flugdatum der Farborthofotos im Blattschnitt 1:2000

Blattschnitt der Orthofotos im Maßstab 1:2000 der Katastralmappe. Pro Mappenblatt sind die Befliegungszeitpunkte angegeben.

Gerichtsbezirke NÖ 1:1000

Der Gerichtsbezirk beschreibt die örtliche Zuständigkeit der Bezirksgerichte.

Gerichtsbezirke NÖ 1:200000

Der Gerichtsbezirk beschreibt die örtliche Zuständigkeit der Bezirksgerichte.

Gerichtsbezirke NÖ 1:50000

Der Gerichtsbezirk beschreibt die örtliche Zuständigkeit der Bezirksgerichte.

Hauptregionen NÖ 1:1000

Die niederösterreichische Raumplanung hat aus operativen Gründen das Landesgebiet in fünf Aktionsräume, fünf "Hauptregionen", gegliedert. Diese fassen Gebiete zusammen, die gemeinsame Merkmale (geografische Lagebeziehungen, ähnliche Wirtschaftsstruktur, Ressourcenausstattung) oder ähnliche Probleme haben. Hauptaufgabe ist es, die Anliegen dieser Regionen zu artikulieren, entwicklungsstrategisch wichtige Themenschwerpunkte zu formulieren und passende Leitprojekte zu initiieren. Zuletzt wurde 2014 eine Überarbeitung der regionalen Entwicklungsstrategien jeder der fünf Hauptregionen vorgenommen. Die daraus entstandenen „Hauptregionsstrategien 2024“ stellen das Dach für teilregionale Strategien sowie für Maßnahmen und Projekte auf Regions- bzw. Gemeindeebene dar. Sie sind die gemeinsamen Produkt aller mit Regionalentwicklung befassten Akteurinnen und Akteure der Hauptregionen und legen strategische Stoßrichtungen und Ziele in den vier Aktionsfeldern Wertschöpfung, Umweltsysteme und erneuerbare Energien, Daseinsvorsorge und Kooperationssysteme fest. Die Hauptregionsstrategien stellen auch die Handlungsbasis der NÖ.Regional.GmbH dar, deren Hauptaufgabe die Umsetzung der Hauptregionsstrategien ist und legen das inhaltliche Profil, die Ziele und Aufgaben der Serviceorganisation fest.

Hauptregionen NÖ 1:200000

Die niederösterreichische Raumplanung hat aus operativen Gründen das Landesgebiet in fünf Aktionsräume, fünf "Hauptregionen", gegliedert. Diese fassen Gebiete zusammen, die gemeinsame Merkmale (geografische Lagebeziehungen, ähnliche Wirtschaftsstruktur, Ressourcenausstattung) oder ähnliche Probleme haben. Hauptaufgabe ist es, die Anliegen dieser Regionen zu artikulieren, entwicklungsstrategisch wichtige Themenschwerpunkte zu formulieren und passende Leitprojekte zu initiieren. Zuletzt wurde 2014 eine Überarbeitung der regionalen Entwicklungsstrategien jeder der fünf Hauptregionen vorgenommen. Die daraus entstandenen „Hauptregionsstrategien 2024“ stellen das Dach für teilregionale Strategien sowie für Maßnahmen und Projekte auf Regions- bzw. Gemeindeebene dar. Sie sind die gemeinsamen Produkt aller mit Regionalentwicklung befassten Akteurinnen und Akteure der Hauptregionen und legen strategische Stoßrichtungen und Ziele in den vier Aktionsfeldern Wertschöpfung, Umweltsysteme und erneuerbare Energien, Daseinsvorsorge und Kooperationssysteme fest. Die Hauptregionsstrategien stellen auch die Handlungsbasis der NÖ.Regional.GmbH dar, deren Hauptaufgabe die Umsetzung der Hauptregionsstrategien ist und legen das inhaltliche Profil, die Ziele und Aufgaben der Serviceorganisation fest.

Hauptregionen NÖ 1:50000

Die niederösterreichische Raumplanung hat aus operativen Gründen das Landesgebiet in fünf Aktionsräume, fünf "Hauptregionen", gegliedert. Diese fassen Gebiete zusammen, die gemeinsame Merkmale (geografische Lagebeziehungen, ähnliche Wirtschaftsstruktur, Ressourcenausstattung) oder ähnliche Probleme haben. Hauptaufgabe ist es, die Anliegen dieser Regionen zu artikulieren, entwicklungsstrategisch wichtige Themenschwerpunkte zu formulieren und passende Leitprojekte zu initiieren. Zuletzt wurde 2014 eine Überarbeitung der regionalen Entwicklungsstrategien jeder der fünf Hauptregionen vorgenommen. Die daraus entstandenen „Hauptregionsstrategien 2024“ stellen das Dach für teilregionale Strategien sowie für Maßnahmen und Projekte auf Regions- bzw. Gemeindeebene dar. Sie sind die gemeinsamen Produkt aller mit Regionalentwicklung befassten Akteurinnen und Akteure der Hauptregionen und legen strategische Stoßrichtungen und Ziele in den vier Aktionsfeldern Wertschöpfung, Umweltsysteme und erneuerbare Energien, Daseinsvorsorge und Kooperationssysteme fest. Die Hauptregionsstrategien stellen auch die Handlungsbasis der NÖ.Regional.GmbH dar, deren Hauptaufgabe die Umsetzung der Hauptregionsstrategien ist und legen das inhaltliche Profil, die Ziele und Aufgaben der Serviceorganisation fest.

Hochwasserabflussbereiche (HW100)

Hochwasserabflussbereiche sind jene Flächen, die bei verschieden großen Hochwässern überflutet werden. Im Wasserdatenverbund NÖ sind die Abflussbereiche eines 30-, 100- und 300-jährlichen Hochwassers dargestellt. Dies bedeutet, dass der jeweilige Hochwasserabfluss im langjährigen Durchschnitt alle 30, 100 oder 300 Jahre auftritt. mehr Informationen auf www.wasseristleben.at Überflutungsflächen - 100-jährliche Hochwasserzone

Hochwasserabflussbereiche (HW30)

Hochwasserabflussbereiche sind jene Flächen, die bei verschieden großen Hochwässern überflutet werden. Im Wasserdatenverbund NÖ sind die Abflussbereiche eines 30-, 100- und 300-jährlichen Hochwassers dargestellt. Dies bedeutet, dass der jeweilige Hochwasserabfluss im langjährigen Durchschnitt alle 30, 100 oder 300 Jahre auftritt. mehr Informationen auf www.wasseristleben.at Überflutungsflächen - 30-jährliche Hochwasserzone

Hochwasserabflussbereiche (HW300ETC)

Hochwasserabflussbereiche sind jene Flächen, die bei verschieden großen Hochwässern überflutet werden. Im Wasserdatenverbund NÖ sind die Abflussbereiche eines 30-, 100- und 300-jährlichen Hochwassers dargestellt. Dies bedeutet, dass der jeweilige Hochwasserabfluss im langjährigen Durchschnitt alle 30, 100 oder 300 Jahre auftritt. mehr Informationen auf www.wasseristleben.at Überflutungsflächen - 300-jährliche Hochwasserzone

Katastralgemeindegrenzen NÖ 1:1000 (Open Government Data)

Katastralgemeindegrenzen von Niederösterreich

Katastralgemeindegrenzen NÖ 1:200000 (Open Government Data)

Katastralgemeindegrenzen von Niederösterreich generalisiert für den Maßstab 1:200000

Katastralgemeindegrenzen NÖ 1:50000 (Open Government Data)

Katastralgemeindegrenzen von Niederösterreich generalisiert für den Maßstab 1:50000

Landesgrenze NÖ 1:1000

Landesgrenze des Bundeslandes NÖ

Landesgrenze NÖ 1:200000

Landesgrenze des Bundeslandes NÖ

Landesgrenze NÖ 1:50000

Landesgrenze des Bundeslandes NÖ

Meridiangrenzen NÖ 1:1000

Abgrenzung der Meridianstreifen M31 und M34 auf Basis der Katastralgemeindegrenzen.

Meridiangrenzen NÖ 1:200000

Abgrenzung der Meridianstreifen M31 und M34 auf Basis der Katastralgemeindegrenzen.

Meridiangrenzen NÖ 1:50000

Abgrenzung der Meridianstreifen M31 und M34 auf Basis der Katastralgemeindegrenzen.

NUTS3 Einheiten NÖ 1:1000

NUTS3 Einheiten NÖ 1:1000

NUTS3 Einheiten NÖ 1:200000

NUTS3 Einheiten NÖ 1:200000

NUTS3 Einheiten NÖ 1:50000

NUTS3 Einheiten NÖ 1:50000

Naturschutzgebiete

Außengrenzen der Naturschutzgebiete in Niederösterreich

Politische Bezirksgrenzen NÖ 1:1000 (Open Government Data)

Politische Bezirksgrenzen von Niederösterreich

Politische Bezirksgrenzen NÖ 1:200000 (Open Government Data)

Politische Bezirksgrenzen von Niederösterreich

Politische Bezirksgrenzen NÖ 1:50000 (Open Government Data)

Politische Bezirksgrenzen von Niederösterreich

Politische Gemeindegrenzen NÖ 1:1000 (Open Government Data)

Politische Gemeindegrenzen von Niederösterreich

Politische Gemeindegrenzen NÖ 1:200000 (Open Government Data)

Politische Gemeindegrenzen von Niederösterreich

Politische Gemeindegrenzen NÖ 1:50000 (Open Government Data)

Politische Gemeindegrenzen von Niederösterreich optimiert für den Maßstab 1:50.000

Triangulierungsblattschnitt (M31)

Die triangulierungsblätter (10000m x 10000m) im Meridianstreifen M31 Die Triangulierungsblätter unterteilen einen Meridianstreifen in Längs - und Querstreifen. Die Triangulierungsblätter sind Quadrate von 10000 m Seitenlänge. Zum Meridianstreifen M31 in NÖ gehören die Längsstreifen mit der Bezeichnung 53 bis 60 und die Querstreifen zwischen 29 und 41. (z.B.: 5632)

Vermessungsamtsgebiete NÖ 1:1000

Abgrenzung der Zuständigkeit der Vermessungsämter des Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen (BEV).

Vermessungsamtsgebiete NÖ 1:200000

Abgrenzung der Zuständigkeit der Vermessungsämter des Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen (BEV).

Vermessungsamtsgebiete NÖ 1:50000

Abgrenzung der Zuständigkeit der Vermessungsämter des Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen (BEV).

Verwaltungsadressen - Land Niederösterreich

Datensatz zu den Organisationseinheiten des Amtes der Niederösterreichischen Landesregierung, der Niederösterreichischen Bezirkshauptmannschaften und der Sondereinrichtungen inkl. der Adresse(n) und Kontaktdaten (Telefon, Fax, E-Mail,...).

Verwaltungsgrenzen NÖ Linien 1:1000

Die Verwaltungsgrenzen von NÖ als Linien ergänzt um die Ländergrenzen der angrenzenden Bundesländer und den Staatsgrenzen der angrenzenden Staaten. Dieser Datensatz ist vorrangig für kartographische Zwecke aufbereitet. Der Datensatz erlaubt es durch Selektion über das Attribut TYP einzelne Verwaltungshierarchien zu selektieren.

Verwaltungsgrenzen NÖ Linien 1:200000

Die Verwaltungsgrenzen von NÖ als Linien ergänzt um die Ländergrenzen der angrenzenden Bundesländer und den Staatsgrenzen der angrenzenden Staaten. Dieser Datensatz ist vorrangig für kartographische Zwecke aufbereitet. Der Datensatz erlaubt es durch Selektion über das Attribut TYP einzelne Verwaltungshierarchien zu selektieren.

Verwaltungsgrenzen NÖ Linien 1:50000

Die Verwaltungsgrenzen von NÖ als Linien ergänzt um die Ländergrenzen der angrenzenden Bundesländer und den Staatsgrenzen der angrenzenden Staaten. Dieser Datensatz ist vorrangig für kartographische Zwecke aufbereitet. Der Datensatz erlaubt es durch Selektion über das Attribut TYP einzelne Verwaltungshierarchien zu selektieren.

Viertelsgrenzen NÖ 1:1000

Viertelsgrenzen von NÖ abgegrenzt auf politische Gemeindegrenzen.

Viertelsgrenzen NÖ 1:200000

Viertelsgrenzen von NÖ abgegrenzt auf politische Gemeindegrenzen.

Viertelsgrenzen NÖ 1:50000

Viertelsgrenzen von NÖ abgegrenzt auf politische Gemeindegrenzen.

Wasserwirtschaftliche Regionalprogramme Grundwasser

Abgrenzung der Wasserwirtschaftlichen Regionalprogramme Grundwasser mit besonderen Nutzungsbeschränkungen

Widmungsumhüllende

Erfassung der Umhüllenden von ausgewählten Widmungen gem. § 16 ff NÖ Raumordnungsgesetz (NÖ ROG) 2014 in 19 Kategorien bei der zum Teil sowohl geometrische als auch inhaltliche Generalisierungen vorgenommen wurden. So werden gleichartige Widmungsblöcke über Verkehrsflächen hinweg geometrisch zu EINEM Objekt der Widmungsumhüllenden zusammengeführt. Die Widmungen BA,BK,BW und BO werden zur Kategorie SBL und die Widmungen BI und BB zur Kategorie BIB inhaltlich zusammengefasst. ACHTUNG: ab 01.01.2012 wird die Widmung Grünland - Materialgewinnungsstätten Gmg, die bis dahin als separater Datenbestand (flächig) geführt wurde, im Datensatz der Widmungsumhüllenden geführt! Die Widmungen / Widmungsänderungen müssen bis 31.12.2016 in Rechtskraft erwachsen sein.

Zentrumszonen

digitale Erfassung der Flächen der Zentrumszonen gem. § 14 Abs. 2 Z 15 NÖ Raumordnungsgesetz (NÖ ROG) 2014 - 115 Zentrumszonen in 95 NÖ Gemeinden rechtskräftig zum Stichtag 31.12.2016

Ihr Kontakt zum Thema Open Government Data

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Hydrologie und Geoinformation    
Landhausplatz 1, Haus 13
3109 St. Pölten
E-Mail: ogd@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-14600
Fax: 02742/9005-13888   
Letzte Änderung dieser Seite: 15.3.2017
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
dynamicpage