Ziviltechnikerprüfung

Um in Österreich den Beruf des Ziviltechnikers ausüben zu dürfen, muss die erforderliche fachliche Befähigung nachgewiesen werden.

Dies ist einerseits durch die Absolvierung des der angestrebten Befugnis entsprechenden Studiums und einer praktischen Betätigung, andererseits die erfolgreiche Ablegung der Ziviltechnikerprüfung nachzuweisen.

Der Antrag auf Zulassung zur Ziviltechnikerprüfung ist bei der Architekten- und Ingenieurkonsulentenkammer für Wien, NÖ und Burgenland (Informationen unter 01/551781-0) einzureichen. Diese hat das Ansuchen dem Bundesminister für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft vorzulegen, welches über die Zulassung entscheidet. Liegt der Wohnsitz des Werbers in NÖ, erfolgt die Zuweisung zur Prüfungskommission  beim Landeshauptmann von Niederösterreich.

Nächste Ziviltechnikerprüfung in Niederösterreich (Herbsttermin 2017)

Datum: Montag, 13. November 2017
Uhrzeit: 09:00 Uhr
Ort: NÖ Landhaus, 3109 St. Pölten, Landhausplatz 1

 




Ihre Kontaktstelle des Landes

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Allgemeiner Baudienst
Landhausplatz 1, Haus 13
3109 St. Pölten
E-Mail: post.bd1@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-16223
Fax: 02742/9005-14670
Letzte Änderung dieser Seite: 15.5.2017
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung