Erfassung der Landschnecken im Wildnisgebiet Dürrenstein

Projektkurzbeschreibung / -ziele:

Zylinder-Felsenschnecke
Zylinder-Felsenschnecke© PalaeoMal, Lizenz: CC BY-SA 3.0

Das gegenständliche Projekt widmete sich einer oft vernachlässigten Organismengruppe: den Weichtieren (Mollusken) mit Schwerpunkt auf die Landschnecken (terrestrische Gastropoda) im Wildnisgebiet Dürrenstein. Aktuell bestehen zur Verbreitung der Landschnecken im Wildnisgebiet bzw. generell Österreich große Wissenslücken. Projektziel war daher die möglichst umfassende Erhebung der Landschneckenarten im Wildnisgebiet Dürrenstein. 

Das etwa 3.500 ha große Schutzgebiet der Kategorie I nach IUCN gehört zu den bedeutendsten Waldschutzgebieten in Mitteleuropa. Dessen Weiterentwicklung ist ein wichtiges Ziel des NÖ Naturschutzkonzeptes, in dem es als "Best practice Naturschutzprojekt" vorgestellt wird. 


Projektstart: 2015

 

Projektende: 2018

 

Aktueller Projektstatus: abgeschlossen

 

Betroffene Regionen: Mostviertel

 

Projektträger: Schutzgebietsverwaltung Wildnisgebiet Dürrenstein


Projektbericht: Im Downloadbereich verfügbar


zurück zur Übersicht
Downloads

Ihre Kontaktstelle des Landes für Naturschutzprojekte

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Naturschutz
Landhausplatz 1, Haus 16 3109 St. Pölten E-Mail: post.ru5@noel.gv.at
Tel: 02742/9005 - 15237
Fax: 02742/9005 - 15220
Letzte Änderung dieser Seite: 19.9.2019
© 2020 Amt der NÖ Landesregierung