Kultur on air: Land Niederösterreich startet Podcast-Förderung für Kulturschaffende

LH Mikl-Leitner: Mit Podcast-Förderung die Präsenz der NÖ Kulturszene stärken

07.06.2021 | 10:56

Als einziges und erstes Bundesland fördert Niederösterreich ausdrücklich Produktionen zu Kulturthemen im Rahmen des Mediums Podcast. Bis 15. Juli 2021 können Kulturschaffende in und aus Niederösterreich sowie niederösterreichische Kulturvereine ihre Projektvorhaben für Podcast-Formate bei Kultur on air einreichen.

Das Medium Podcast ist im zweiten Pandemiejahr in der Mitte unserer Gesellschaft angekommen. Umso wichtiger ist es, über diesen digitalen Kanal auch Kunst- und Kulturthemen zu transportieren. Das Land Niederösterreich fördert als erstes Bundesland explizit die Produktion von Projekten für das Format Podcast mit der Ausschreibung Kultur on air. „Niederösterreich hat eine tolle und vielfältige Kulturszene, die viel zu sagen hat. Wir wollen den Kulturschaffenden zuhören und sie dabei finanziell unterstützen neue Medien zu nutzen, um ein breiteres Publikum zu erreichen. Mit der Förderung von Podcasts stärken wir die mediale Präsenz der niederösterreichischen Kulturszene“, so Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner.

Die Umsetzung der Konzepte, die von einer Fachjury ausgewählt werden, soll durch entsprechende Fördermittel der Abteilung Kunst und Kultur des Landes Niederösterreich möglich gemacht werden. Die Anzahl der Episoden liegt bei einem Minimum von drei Folgen. Voraussetzung für eine Förderung ist zudem die Verfügbarkeit des Podcast auf allen gängigen Playern. Der Projektabschluss ist mit 30. November 2021 festgelegt.

Ihre Kontaktstelle des Landes

Amt der NÖ Landesregierung
Geschäftsstelle für Digitalisierung
Landhausplatz 1, Haus 14 3109 St. Pölten E-Mail: post.wst3@noel.gv.at
Tel.: 02742/9005 - 16165
Fax: 02742/9005 - 16330
Letzte Änderung dieser Seite: 14.6.2021
© 2021 Amt der NÖ Landesregierung