Regelungen für Zusammenkünfte


Zusammenkünfte dürfen unter folgenden Voraussetzungen stattfinden:

  • alle Teilnehmer müssen über einen 2G-Nachweis verfügen

  • in geschlossenen Räumen ist eine FFP2-Maske zu tragen

  • Zusammenkünfte dürfen nur zwischen 05.00 und 22.00 Uhr stattfinden

  • Erhebung von Kontaktdaten 

  • Beschränkung der Teilnehmerzahlen:
    Zusammenkünfte ohne ausschließlich zugewiesene und gekennzeichnete Sitzplätze (wie beispielsweise Hochzeits-, Geburtstags- oder Weihnachtsfeiern) sind nur mit bis zu 25 Teilnehmern zulässig.
    Die maximale Teilnehmeranzahl bei Zusammenkünften mit ausschließlich zugewiesenen und gekennzeichneten Sitzplätzen richtet sich nach dem für den Zutritt verlangten G-Nachweis (2G-Nachweis: 500 Teilnehmer; 2G-Plus-Nachweis: 1.000 Teilnehmer; Auffrischungsimpfung-Plus-Nachweis: 2.000 Teilnehmer)

Bei Zusammenkünften von mehr als 50 Personen ist ein COVID-19-Beauftragter zu bestellen und ein COVID-19-Präventionskonzept auszuarbeiten und umzusetzen. 

Zusammenkünfte mit mehr als 50 Teilnehmern sind spätestens eine Woche vorher bei der örtlich zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde anzuzeigen. 

Für Zusammenkünfte mit mehr als 250 Teilnehmern ist vorab eine Bewilligung der örtlich zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde einzuholen. 

Für die Anzeige bzw. die Beantragung der Bewilligung können folgende Online-Formulare verwendet werden. Bei technischen Problemen kann die Anzeige bzw. der Bewilligungsantrag auch per E-Mail an die zuständige Gesundheitsbehörde übermittelt werden.

zum Online-Formular: Anzeige einer Zusammenkunft
zum Online-Formular: Bewilligungsantrag einer Zusammenkunft


weiterführende Links

Ihre Kontaktstelle des Landes

Zuständig ist Ihre örtliche Bezirksverwaltungsbehörde als Gesundheitsbehörde. Klicken Sie hier, um zu einer Liste aller Gesundheitsbehörden zu gelangen.  NÖ Corona-Hotline: 02742 / 9005 -14300 
E-Mail: noe-coronainfo@noel.gv.at
Letzte Änderung dieser Seite: 28.12.2021
© 2022 Amt der NÖ Landesregierung