Förderung von Photovoltaikanlagen

Der Fördercall ist aufgrund Erreichung der Budgetgrenze beendet.

Gefördert wird die erstmalige Errichtung von  PV-Anlagen bis 199 kWp durch einen Zuschuss von € 300 pro kWp (maximaler Zuschuss € 39.900) sowie von PV-Anlagen ab 200 kWp durch einen Zuschuss von € 200 kWp (maximaler Zuschuss € 200.000). Die Investition ist binnen 18 Monaten nach Einreichung durchzuführen. Detaillierte Bedingungen finden Sie in den untenstehenden Kurzinformationen.

Antragsberechtigt sind Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft, Tourismus- und Freizeitunternehmen sowie sonstige Einrichtungen, die Maßnahmen zur Stärkung der gewerblichen Wirtschaft beziehungsweise des Tourismus und der Freizeitwirtschaft setzen.

Eine Einreichung ist ab 12.11.2018, 09.00 Uhr ausschließlich über das Wirtschaftsförderungsportal möglich. Sie haben die Möglichkeit, den Antrag ab 06.11.2018 vorzubereiten. Hierzu registrieren Sie sich am Wirtschaftsförderungsportal und erstellen den Antrag. Um diesen korrekt zuteilen zu können, wählen Sie unter Punkt „3. Förderung“ die passende Förderaktion (PV-Anlagen bis 199 kWp ODER PV-Anlagen ab 200 kWp) und geben unter Punkt „4. Projekt“ im Feld „Kurzbeschreibung des Projektes und Vorhabenziel“ die Größe Ihrer Anlage an.

Es ist möglich, den Antrag schon vor dem 12.11.2018 fertigzustellen (inkl. Signatur), achten Sie jedoch darauf, den Antrag nicht vor dem 12.11.2018, 09:00 Uhr, abzusenden.

ACHTUNG: Anträge, die vor der genannten Frist einlangen, werden nicht berücksichtigt!

Die Anträge werden in der Reihenfolge des Einlangens bei der Förderstelle behandelt. Sobald die Budgetgrenze erreicht ist, ist eine weitere Antragstellung nicht mehr möglich. Maximal 20 Unternehmen werden zusätzlich auf die Warteliste genommen für den Fall, dass ein bereits bestätigter Einreicher sein Projekt zurückzieht oder nicht binnen der vorgeschriebenen Frist umsetzt.


Die Förderung von PV-Anlagen ab 200 kWp wird durch Mittel des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) ist im Rahmen des Operationellen Programms "Investition in Wachstum und Beschäftgung 2014-2020" kofinanziert.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Informationen zur Antragstellung sowie Details zur Förderung erhalten Sie per Email an florian.riess@noel.gv.at . Nutzen Sie auch die auf der Website vorhanden Unterlagen.


weiterführende Links
Downloads

Ihre Kontaktstelle des Landes

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Wirtschaft, Tourismus, Technologie
Landhausplatz 1, Haus 14 3109 St. Pölten E-Mail: florian.riess@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-16100
Fax: 02742/9005-16330
Letzte Änderung dieser Seite: 14.12.2018
© 2018 Amt der NÖ Landesregierung