Neue App macht Lust auf Spurensuche am Bisamberg

26.07.2019 | 10:00

In den vergangenen Jahren hat die Gemeinde Bisamberg zahlreiche Maßnahmen zur Vermittlung ihrer kulturellen Schätze und ihrer einzigartigen Natur gesetzt. Diese Aktivitäten werden nun im digitalen Raum fortgesetzt. Eine neue Smartphone-App lädt zur Spurensuche rund um den Bisamberg ein. Sie wird entlang der Spazier- und Wanderwege Detailinformationen in Form von Augmented-Reality-Effekten und 3D-Animationen auf die Displays bringen.

„Viele faszinierende Dinge sind nicht auf den ersten Blick erkennbar. Neue Technologien können genau das leisten. Apps wie diese vermitteln Wissen auf eine ansprechende und sehr lebendige Art. Das hebt den Tourismus rund um den Bisamberg auf eine neue Ebene“, freut sich Wirtschafts- und Tourismus-Landesrätin Petra Bohuslav schon auf die neue Anwendung. „In Niederösterreich sind wir in vielen Bereichen Vorreiter bei der Digitalisierung. Die App für den Bisamberg ist ein weiterer Beleg dafür, wie zukunftsfit unser Land ist“, so Bohuslav.

Die Natur- und Kulturlandschaft rund um den Bisamberg hält viel Spannendes bereit. Das Gebiet ist schon seit Jahrtausenden besiedelt und man kann zahlreiche historische Spuren entdecken. Obwohl der Berg noch zu den Alpen gehört, ist die Pflanzenwelt schon der pannonischen Florenprovinz zuzurechnen. Die floristisch reichste Trockenlandschaft des Weinviertels besitzt aus naturschutzfachlicher Sicht internationale Bedeutung. Eine neue App wird 11 bis 12 Informationspunkten in Form von Augmented-Reality-Effekten und 3D-Animationen Wissenswertes über Fauna und Flora zeigen und kulturhistorische Zusammenhänge herstellen.

Im Rahmen eines LEADER-Projekts wird nicht nur die App konzipiert und programmiert, auch eine grafische Linie wird ausgearbeitet, die beim Webauftritt, bei Drucksorten und den Beschilderungen entlang des Weges zum Einsatz kommt. Die Tafeln in der realen Umgebung führen dann zu den digitalen Zusatzinformationen. Manfred Weinhappel, Obmann der LEADER-Region Weinviertel-Donauraum, sagt über das Konzept: „Der Bisamberg ist ein wichtiges Erholungsgebiet für die Besucherinnen und Besucher aus der Region und aus der angrenzenden Bundeshauptstadt Wien. Mit der App haben sie es in der Hand, wie tief sie in die Informationen eintauchen möchten, die dafür aufbereitet werden. Das wird auf eine unterhaltsame und lebendige Weise geschehen, die Lust auf mehr macht.“

Die LEADER-Region Weinviertel-Donauraum hat das Projekt gemäß ihrer lokalen Entwicklungsstrategie zur Förderung ausgewählt. Das Land Niederösterreich hat die Unterstützung aus Mitteln des EU-Programms LE / LEADER und der ecoplus Regionalförderung auf Initiative von Landesrätin Petra Bohuslav einstimmig beschlossen.

Ihre Kontaktstelle des Landes

Amt der NÖ Landesregierung
Geschäftsstelle für Digitalisierung
Landhausplatz 1, Haus 14 3109 St. Pölten E-Mail: post.wst3@noel.gv.at
Tel.: 02742/9005 - 16165
Fax: 02742/9005 - 16330
Letzte Änderung dieser Seite: 25.10.2019
© 2019 Amt der NÖ Landesregierung