Anlaufstelle für Kulturschaffende

Sehr geehrte Damen und Herren!

Liebe niederösterreichische Kulturschaffende!

Die Verbreitung des Coronavirus und die damit verbundenen Einschränkungen des täglichen Lebens stellen uns alle vor besondere Herausforderungen. Die von der Bundesregierung getroffenen Maßnahmen haben selbstverständlich auch Auswirkungen auf Sie als Fördernehmerinnen und Fördernehmer wie auch auf die öffentliche Verwaltung.

Derzeit findet im Landhaus St. Pölten nur ein Notbetrieb statt, unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind jedoch telefonisch und per Mail erreichbar.

Alle Ansuchen um Förderungen, die noch nicht gestellt sind, ersuchen wir ausschließlich elektronisch zu übermitteln.

Mit Inkrafttreten der COVID-19-Lockerungsverordnung am 1. Mai 2020 sind Veranstaltungen mit mehr als 10 Personen sowie der Besuch von Theatern, Konzertsälen, -arenen, etc. bis 30. Juni 2020 verboten, wobei jedenfalls ein 1-Meter-Abstand eingehalten werden muss und in geschlossenen Räumen ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen ist. 
Laut derzeitiger Rechtslage sind Großveranstaltungen und Festivals bis Ende August verboten.
Davon betroffen sind einerseits die Veranstalterinnen und Veranstalter sowie andererseits einzelne Kulturschaffende.

Falls Sie bereits jetzt Projekte absagen mussten oder knapp vor der Absage stehen, ersuchen wir Sie, Ihr Projektvorhaben unter Berücksichtigung folgender Fragestellung zu evaluieren, um Ihnen die Überwindung dieser schwierigen Situation zu erleichtern (gilt für alle bereits gestellten Ansuchen und Projekte, die schon Förderungszusagen erhalten haben):

  1. Wie viele Veranstaltungen mussten bereits absagt werden? 
  2. Sind Verschiebungen möglich? 
  3. Mit welchen finanziellen Auswirkungen ist aus jetziger Sicht zu rechnen?

Bitte informieren Sie uns schriftlich an corona.k1@noel.gv.at

Achten Sie bitte darauf, dass so bald wie möglich schadensminimierende Maßnahmen gesetzt werden, um anfallende Kosten möglichst gering zu halten! Leistungen und Vorhaben, die verschoben und/oder abgesagt werden mussten, können im Rahmen der bereits zugesagten Förderung anerkannt werden.

Die Abteilung Kunst und Kultur ist bemüht Ihr Anliegen in den kommenden Tagen und Wochen zu bearbeiten, schadensbegrenzende Maßnahmen zu setzen und Lösungsansätze zu finden!

Zudem hat das Land Niederösterreich sein Beratungsangebot mit der Kulturvernetzung vor kurzem erhöht. Nähere Informationen dazu finden Sie auf kulturvernetzung.at.

Weiters verweisen wir auf das Informationsservice für Kunst- und Kulturschaffende der Bundesregierung sowie betreffend wirtschaftlicher Fragen auf die Website des Finanzministeriums.

Wir danken für Ihr Verständnis und werden unseren Teil leisten, um Künstlerinnen und Künstler sowie Kunst und Kultur allgemein durch diese herausfordernde Zeit unterstützend zu begleiten.

Ihre Kontaktstelle des Landes

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Kunst und Kultur
Landhausplatz 1, Haus 1 3109 St. Pölten E-Mail: post.k1@noel.gv.at
Tel: 02742/9005 - 17010
Fax: 02742/9005 - 13029
Letzte Änderung dieser Seite: 4.5.2020
© 2020 Amt der NÖ Landesregierung